Fit trotz Körperfülle

10. Juni 2011 | Von | Kategorie: Allgemein

Immer wieder ist das Gewicht ein wichtiges Thema bei Frauen, Männern und auch Kindern.
Jeder möchte gern Idealgewicht haben, denn nur so wird man lange gesund bleiben und sich nicht zum Außenseiter entwickeln.
Doch Gewicht ist nicht gleich Gewicht, denn man unterscheidet verschiedene Formen von Gewichtsarten. Aber bei allen steht das eigentliche Wohlfühlgewicht an erster Stelle.

Es sind nicht alle Menschen die darauf aus sind unbedingt schlank zu sein, denn oftmals fühlen sie sich gerade in dieser Situation nicht richtig wohl.
Besonders Frauen sind es die in einigen Kulturen gerade mit ein paar Kilo mehr und einer etwas rundlichen Figur als attraktiver gelten.

Jedoch sind es auch immer wieder die dicken Menschen die beschimpft, und gemieden werden oder auch nicht so schnell die Karriereleiter hinaufsteigen können, wie schlanke Menschen.
Das ist so aber wirklich nicht gerecht, denn nur all zu oft wird nach dem Aussehen geurteilt.
Dabei ist es nicht immer gesagt, dass man sich mit einem Idealgewicht auch wohlfühlt, denn es gibt auch Menschen, die sich mit Übergewicht wohlfühlen und warum sollte man in dieser Situation etwas unternehmen.
Denn jeder Mensch sollte mit sich zufrieden sein, denn ist das nicht der Fall so wird sich auch nie ein Wohlgefühl einstellen.
Deshalb sollte jeder sich selbst genau beobachten, um herauszufinden, ob man sich auch wirklich wohlfühlt.

Sicher sind manche Sportarten für Menschen mit etwas mehr Körperfülle völlig ungeeignet, wie zum Beispiel das Joggen, denn dieses belastet sehr die Knie und die Muskulatur und schadet womöglich mehr als es nützt. Doch es gibt auch zahlreiche Sportarten, welche die Fitness von Menschen mit mehr Körperfülle anregen. Hierzu gehört zum Beispiel Nordic Walking, denn hierbei wird der ganze Körper trainiert und nichts unnütz belastet.
Doch ebenso nützlich erweisen sich gymnastische Übungen, welche Kräftigung- Koordination- und Dehnübungen umfassen.
Aber auch das Schwimmen oder die Wassergymnastik eignen sich als hervorragende Sportarten, welche wie geschaffen dafür sind fit zu bleiben oder zu werden. Denn der Ursprung allen Lebens entsprang schon dem Wasser.

Besonders dem Bewegungsapparat sollte die größte Aufmerksamkeit geschenkt werden, wenn man etwas füllig ist. Dies lässt sich besonders gut durch ein muskelaufbauendes sowie Gewebe straffendes Programm erreichen, was insbesondere dem Rücken, Bauch, Arme, Oberschenkel und dem Po zugutekommt. Doch ebenso ist ein gelenkschonendes Herz-Kreislauftraining, will man fit trotz Körperfülle sein, unabdingbar.
Da man bei etwas mehr Körperfülle auf Übungen verzichten sollte, die die Muskulatur mehr belasten, sind es besonders schonende Übungen, die Empfehlungswert sind. Gut geeignet hierfür ist Pilates. Pilates ist ein Ganzkörpertraining, welches der Kräftigung der Muskulatur dient. Insbesondere werden hierbei die Rücken- und Bauchmuskulatur sowie der Beckenboden trainiert.
Angesprochen werden bei Pilates insbesondere schwächere, tief liegende und kleinere Muskelgruppen.
Erreicht wird das durch Stretching, Kraftübungen und eine bewusste Atmung.
Dabei soll die Kondition verbessert, die Muskulatur gestärkt, die Bewegung koordiniert, die Körperhaltung verbessert und der Kreislauf angeregt wird.
Die Pilates-Übungen werden langsam aber fließend ausgeführt, wodurch die Gelenke und Muskeln mehr geschont werden als bei anderen Übungen, die der Körperertüchtigung dienen.
Bei Pilates gibt es circa 500 Übungen, die zwischen der Kräftigung und der Dehnung der Muskeln wechseln.

Gerade bei etwas fülligeren Menschen ist es von enormer Wichtigkeit etwas für die Muskulatur zu tun, möchte man sich auch im Alltag immer fit fühlen. Denn hierdurch wird eine bessere Beweglichkeit und Lebensfreude für alle Menschen, die gerade das Thema fit trotz Körperfülle betrifft, erreicht.

Es ist kein Beinbruch, wenn man etwas fülliger ist, solange man sich fit fühlt, was auch einige Prominente beweisen genannt sei hier Maite Kelly, die gerade in Let’s Dance bewiesen hat, dass man trotz Körperfülle fit sein kann.
Aber das muss nicht bei jedem so sein, denn um fit zu sein oder zu bleiben muss man schon etwas dafür tun und die eine oder andere Übung regelmäßig durchführen, um auch trotz Körperfülle fit zu sein.

Schreibe einen Kommentar