Mit dem richtigen Training zur Traumfigur

Bald ist es wieder so weit! Der Frühling steht vor der Türe und es sind nur noch wenige Wochen bis die Badesaison wieder beginnt. Das bedeutet für viele, dass die extra Pfunde von der Weihnachtszeit runter müssen! Zahlreiche Diäten behaupten die einzig wahre Methode zu sein um abzunehmen. Jedoch haben Mediziner und Wissenschaftler bereits bewiesen, dass eine zu extreme Diät gesundheitsschädigend sein kann und durchaus zu erheblichen Störungen des Körpergleichgewichts führen kann. Wer sich zum Beispiel auf eine Sauerkraut -Diät für mehrere Wochen setzt, nimmt nicht genügend Nährstoffe zu sich um gesund zu bleiben. Damit erzielen viele Personen genau den gegenteiligen Effekt und werden oft durch eine extreme Diät krank. Bei jeder einseitigen Ernährung bekommt der Körper keine umfassenden Nährstoffe wie zum Beispiel Eiweiße, Kohlehydrate, Fette, Ballaststoffe, Spurenelemente und Vitamine. Alle diese Komponenten unserer Nahrung enthalten lebenswichtige Nährwerte, die für einen gesunden Körper sorgen. Aus diesem Grund sollte Ihre Priorität sein, den optimalen Mix zu finden und täglich mehrere entsprechende Portionen einzunehmen.

Kleine Portionen – große Auswirkungen

Wenn Sie schon einmal eine Diät versucht und nach wenigen Tagen das Handtuch geschmissen haben, wissen Sie wie frustrierend es sein kann. Die Tatsache ist, dass man nur einfache Regeln befolgen muss um das gewünschte Ziel zu erreichen. Zum Beispiel ist nur die Reduktion von der Einnahme der Mahlzeiten schon ein erster Schritt in die richtige Richtung. Wenn Sie etwa ein Viertel weniger Essen und zusätzlich Sport betreiben, wird Ihr Körper mehr gefordert und verbrennt sozusagen die angelegten Reserven. Dieser Weg Ihr Ziel zu erreichen scheint oft die beste Lösung zu sein. Sie müssen nicht Ihre Gewohnheiten radikal ändern und empfinden es auch nicht als Strafe Ihre Essgewohnheiten unter Kontrolle zu halten.

Mit guter Planung und Disziplin Ihr Ziel erreichen

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen und neben der Abänderung der Ernährung auch noch Ihre tägliche „Work-out“ Routine anpassen oder starten wollen, dann ist die Erstellung eines Trainingsplanes sehr effektiv. Die Planung von Trainingseinheiten und die Zielsetzung hilft Ihnen Ihr Idealgewicht zu erreichen. Auch wenn Sie schon das gewünschte Körpergewicht haben und einfach fitter werden möchten, sind Trainingspläne eine enorme Hilfe. Das Auslegen der täglichen Routine im Fitnesscenter oder die einfache Planung von Spaziergängen oder Läufen vor oder nach der Arbeit tragen einen entscheidenden Bestandteil zu Ihrem Wohlbefinden bei. Sie haben nicht nur die Möglichkeit Ihr Training zu überwachen, sondern auch ein Tool um nachzusehen wo Sie sich verbessern können.

Training plus Ernährung ist gleich Erfolg

Um schnellstmöglich und effektiv Ihr Ziel zu erreichen sollten Sie eine wöchentliche Trainingsroutine in Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung planen. Um eine Trainingseinheit perfekt zu starten, vertrauen viele Sportler auf Zusatzpräparate um die nötige Aufmerksamkeit zu bekommen. Ein Pre Workout Pulver zum Beispiel lässt sich in Ihrer Wasserflasche auflösen und dient als hervorragende Ressource von Energie zu Beginn Ihrer Trainingseinheit. Bei fortgeschrittenen Sportlern ist es besonders wichtig jede Trainingseinheit bestmöglich zu absolvieren. Aus diesem Grund ist die richtige Ernährung sowie die Zuführung von Eiweißen, Aminosäuren oder Pre Workout Mittel wichtig um erfolgreich zu sein.

Alles was das Läuferherz begehrt

Joggen als aktiv betriebene Sportart hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Ein Grund dafür stellt sicherlich die Tatsache dar, dass in der heutigen Zeit ein chronischer Bewegungsmangel herrscht. Kein Wunder, bestehen doch viele Jobs aus eher sitzenden Tätigkeiten und werden uns auch im sonstigen Alltag immer mehr körperlich anstrengende Vorgang erleichtert. Jogging ist daher der ideale Ausgleich um seinen Bewegungsdrang zu stillen und den Kopf frei zu bekommen.

Darüber hinaus ist das Laufen auch deswegen so beliebt, weil es sich um eine Sport handelt, bei der man denkbar flexibel ist. Folgendes sind die wesentlichen Gründe dafür:

  • Man kann quasi immer und überall joggen.
  • Sowohl alleine als auch im Team oder in Gruppen macht Es Spaß.
  • Gejoggt werden kann zu jeder Jahreszeit.

Hobby-Jogger oder Profi?

So manch einer geht nur hin und wieder mal laufen, andere sehen das Ganze jedoch ernster. Den Hobby-Jogger unterscheidet vom Profi vor allem, dass dieser nach Möglichkeit läuft, während der Profi feste Trainingspläne vorweisen kann und darüber hinaus seine Zeiten, seinen Puls und weitere Werte überwacht, (A) um sich mit anderen Läufern vergleichen zu können und (B) um festzustellen, in wie weit das Training zu einer Verbesserung des eigenen Konditionszustandes geführt hat.

Sich professionelle ausstatten

Wer sich selber mit zu den Profi-Joggern zählt, der ist natürlich auch darauf bedacht, entsprechend ausgerüstet zu sein. Grundsätzlich ist das Schuhwerk dabei der wichtigste Faktor, den schließlich legen wir beim Joggen tausende von Schritten zurück und jeder einzelne davon beeinträchtigt die Gelenke mehr oder weniger. Damit einhergehend sind aber auch weitere Details in Sachen Ausstattung entscheidend, wie etwa die Laufsocken. Innovativ konzipierte Laufsocken von CEP sorgen zum Beispiel für optimale Kompression sowie eine gut Fußbelüftung. Kaufen kann man derartige Profi-Ausstattung über den Webshop www.cepsports.de. Hier sind auch viele weitere Produkte rund um’s Joggen verfügbar.

Überwachung per GPS-Puls-Uhr

Die neuste Mode in Sachen Jogging-Ausstattung sind mitunter auch GPS-Puls-Uhren. Hierbei handelt es sich um eine Multifunktionsuhr, mit der sich auf der einen Seite die eigenen Körperfunktionen messen / überwachen lassen und auf der anderen Seite die zurückgelegte Strecke nebst Steigungen per GPS mit geloggt wird. Zuhause kann man dann seine Leistung am PC auswerten und sogar per Facebook mit anderen teilen.