Es ist Sommer: Der Weg zur Bikinifigur

Der Sommer naht mit großen Schritten. Die ersten heißen Tage gab es in diesem Jahr sogar schon. Höchste Zeit also, die Figur auf Vordermann zu bringen und sommerfit zu machen.  Viele Frauen stört vor allem Ihr Bauch im Bikini, denn das kleine Teilchen versteckt keine Sünde. Wie also in den nächsten 6 Wochen bis zur Reise an den Strand  den perfekten Bikinibody zaubern?

6dba0461d28c8c803d31c509681ec29fMit einer Kombination aus gesunder Ernährung, Sport und unseren Tipps schaffen Sie es jedoch sicher bis zum Sommerurlaub noch, sich das ein oder andere unerwünschte Kilo abzutrainieren.

1) Gesund essen: Das wichtigste für unseren Körper und unsere Figur ist gesundes Essen. Für die Traumfigur müssen Sie jedoch keinesfalls hungern. Sie können sogar richtig schlemmen- nur die richtigen Sachen sollten Sie essen. Leere Kohlenhydrate wie Sie in Weismehl vorkommen sind beispielsweise für den Körper weniger gut als vollwertige. Greifen Sie deswegen bei Pasta, Brot und Reis zur Vollkornvariante. Diese hält da sie reich an Ballaststoffen ist länger satt. Gemüse sollte zudem zu Ihrer Hauptbeilage werden. Roh, gedämpft oder zu einem leckeren Salat verarbeitet – es gibt diverse Möglichkeiten es sich lecker zuzubereiten. Auch Obst ist beim Abnehmen wichtig. Hier sollten Sie wegen des Fruchtzuckers jedoch aufpassen, denn auch Obst enthält Kohlenhydrate und somit Kalorien. Trotzdem können Sie wenn Sie die Lust auf Süßes packt natürlich zu Apfel, Orange, Erdbeere oder auch mal einem Stück Schokolade greifen. Der Mix machts!

2) Sporteln: Sport ist natürlich der zweite Punkt der für das Abnehmen unerlässlich ist, denn im Endeffekt ist wichtig, dass die Energiebilanz stimmt und sie mehr zu sich nehmen als Sie verbrauchen. Wer jedoch an Joggen so gar keinen Spaß findet und sich immer wieder quält, der wird sein Pensum nur schwer durchhalten können. Suchen Sie sich deswegen eine Sportart aus, die Ihnen Spaß macht. Zumba zum Beispiel ist ein Sport, denn auch viele Sportmuffel lieben. Die Mischung aus Tanzen und Aerobic zu fetziger Musik reißt einfach jeden mit. Noch dazu werden durch das Auspowern jede Menge Kalorien verbraucht. Wer nicht gerne allein sportelt, kann sich ein Fitnessstudio aussuchen und zusammen mit anderen schwitzen. Das Fitnessstudio EllaVita in Freiburg ist beispielsweise nur für Frauen. Hier kann frau also im geschützten Rahmen gemeinsam mit gleichgesinnten den Weg zur Traumfigur antreten.

14c55cb11a0281c5e18285ab5a4149a53)  Setzen Sie sich nicht unter Druck:  Was ist wenn die Kilos trotz aller Bemühungen nicht purzeln? Machen Sie sich nicht verrückt!  Vielleicht haben Sie wirklich einfach fleißig Sport gemacht und dadurch mehr Muskelmasse aufgebaut? Muskel wiegen bekanntlich mehr als Fett, deswegen zeigt häufiges Trainieren oft ein Plus auf der Waage, dass Sie aber nicht zu beunruhigen hat. Vertrauen Sie also nicht den Zahlen auf der Waage, sondern lieber dem Blick in den Spiegel oder noch besser dem Maßband! Statt  5 Kilo abnehmen zu wollen, setzen Sie sich lieber das Ziel 2cm Bauchumfang zu verlieren.

Fitness fördern und schlank bleiben

Schlank werden, das wünschen sich viele – Schlank bleiben noch viel mehr. Tagtäglich kämpfen sich Tausende Menschen mit Diätplänen und in Fitnessstudios ab, um endlich schlank zu werden. Nach vielen Stunden Sport und zahlreichen Diäten ist endlich das Traumgewicht erreicht! Schon beginnt das große Zittern: Die Angst vor dem Jojo-Effekt schleicht sich ein. Jetzt bloß nicht schlapp machen und in den alten Trott zurückfallen. Für viele ein harter Kampf. Wer sein Wunschgewicht halten will sollte auf einige kleine Tipps zurückgreifen.

Gesund abnehmen und schlank bleiben bedeutet, bewusster zu essen ohne Crash-Diät und unsinnige Verbote. Das gelingt am besten mit einer Kombination aus Sport und bewusster Ernährung. Gerade unsinnige Verbote machen laut diversen Studien nicht viel Sinn. Menschen, die intuitiv das essen, wonach ihr Körper verlangt, haben insgesamt einen niedrigeren Body Mass Index und leiden seltener an Herz-Kreislauferkrankungen als „Verbotstypen“. Wer Lust auf Sahnetorte oder Eis darf zu greifen, man sollte sie bloß nicht jeden Tag als Hauptmahlzeit auftischen, sondern wohldosiert genießen. Apropos Mahlzeiten: Man sollte sich auf drei Hauptmahlzeiten pro Tag beschränken. Diese sollten zu festen Zeiten, in Ruhe und am Tisch sitzend gegessen werden. So wird dem Körper signalisiert, dass er eine wirkliche, vollwertige Mahlzeit bekommt. Das spart Kalorien und hält deutlich länger satt.

Früher hieß es: Nur nicht zu oft auf die Waage, einmal pro Woche reicht. Doch mittlerweile wissen wir: Nur eine Kontrolle in kurzen Abständen bringt Erfolg, daher sollte man sein Körpergewicht immer im Auge behalten.

Ohne Bewegung und Fitness geht es nicht

Neben Joggen, Fußball oder dem Besuch im Fitnessstudio sollte man den persönlichen Alltag möglichst bewegungsintensiv gestalten, also wo immer es geht, Bewegung einzubauen. Jede Kleinigkeit hilft. Durch Aktivität verbraucht man nicht nur Kalorien, man fördert auch ein natürliches Hunger- und Sättigungsgefühl, so kann einfacher auf süßes oder überhaupt zusätzliches Essen verzichten. Wer Sport treibt und sich viel bewegt sollte richtig gekleidet sein. Den Weg ins Fachgeschäft kann man sich ersparen, denn mittlerweile gibt es eine große Auswahl an Sportbekleidung im Internet.

Aber Sport hat noch einen anderen Vorteil: Er erhöht die Anzahl und auch die Masse an Muskeln in Ihrem Körper. Mehr Muskelmasse bedeutet aber auch einen höheren Kalorienverbrauch im Ruhezustand, denn die Muskeln wollen mit Energie versorgt werden. Ein trainierter Mensch wird deshalb immer mehr Kalorien verbrauchen als jemand, der keinen Sport betreibt – sogar wenn er entspannt auf dem Sofa liegt.

Viele Tipps rund ums Abnehmen

So manch einer wünscht sich sicherlich eine insgesamt etwas schlankere Figur. Diese jedoch tatsächlich zu erreichen, erfordert oftmals große Anstrengungen. In vielen Fällen ist eine grundsätzliche Umstellung in Sachen Ernährung erforderlich sowie auch ein Sportprogramm.

Um jedoch beim Abnehmen nachhaltig erfolgreich zu sein, gibt es diverse Tipps und Tricks mit denen man, teilweise ohne größere Anstrengungen noch erfolgreicher werden kann. Hierzu hält unter anderem der Sat1 Ratgeber viele hilfreiche Ratschläge bereit. Es lohnt sich also, einfach mal vorbeizuschauen.

Jede Menge Sport-Tipps

Auf dem Sat1 Ratgeber gibt es eine ganze Reihe von Tipps und Anregungen rund um das Thema Sport. Beispielsweise wird dort der Kalorienkiller Zumba vorgestellt oder es gibt Ideen, wie man sportliche Aktivität besser in seinen Alltag integrieren kann. Schließlich ist ausreichend Bewegung einer der wichtigsten Faktoren überhaupt, um zu einer besseren Figur zu gelangen.

Ernährung ist das A und O

Noch wichtiger als Sport ist jedoch die Ernährung. Sie sollte auf der einen Seite ausgewogen sowie gesund sein. Dem Körper sollten stets alle wichtigen Nährstoffe zur Verfügung stehen. Auf der anderen Seite sollte man jedoch darauf achten, Kohlenhydrate und Zucker erheblich zu reduzieren und auf der anderen Seite möglichst viel Eiweiß zu sich zu nehmen. Um dies langfristig durchzuhalten gibt es im Sat1 Ratgeber einige nette Rezeptideen, mit denen die Ernährung nicht einseitig wird. Auch in dieser Hinsicht lohnt sich ein Besuch auf dem Portal. Hier kann man sich die aktuellsten Videos rund ums erfolgreiche Abnehmen ansehen.

Wohlfühlen durch Sport und Bewegung

Auch dieser Bereich gehört zum Thema Schlank und Fit. Denn der richtige Sport zur richtigen Diät, abgestimmt auf den passenden Körper, wirkt Wunder. Da kann man dann ruhig mal die eine oder andere Sünde begehen. Denn nur durch „nichts essen“ und „drill“ wird niemand auf Dauer schlank und fit. Im Gegenteil, der Frust wird dann überwiegen.