Kreta Diät

Dem Namen dieser Diät kann entnommen werden, dass es sich dabei um eine Ernährungsform handelt, die den Gegebenheiten des Mittelmeer-Raums angepasst ist.

Aus diesem Grund wird die Kreta Diät mitunter häufig auch als Mittelmeer-Diät bezeichnet. Wer sich also auch sonst gern wie die Griechen ernährt, ist mit dieser Diät schon einmal gut bedient. Geschmacklich sollte die Diät in diesen Fällen genau passen. Die Kreta Diät gibt Gerichte vor, die allesamt sehr lecker sind. Der Esser kann wählen, welche er zu sich nehmen möchte. Eine strenge Vorgabe unterbleibt in der Regel bei dieser Methode, das eigene Gewicht zu reduzieren. Es wird auch keine Zutat wirklich strikt untersagt.

Kalorien werden ebenso wenig gezählt wie das aufgenommene Fett und damit ist die Kreta Diät schon überaus alltagstauglich. Im Grunde entstand diese Diät dadurch, dass Ernährungsexperten heraus gefunden hatten, dass die Griechen im Allgemeinen und die Bewohner der Insel Kreta im Besonderen infolge ihrer Ernährung eine recht hohe Lebenserwartung haben.

Auf dieser Basis und mit den im Mittelmeer-Raum verwendeten Lebensmitteln wurde diese Diät entwickelt. Mit den verwendeten Zutaten und den daraus hergestellten Gerichten wird nicht nur eine Gewichtsreduzierung erreicht, sondern die Diät erfüllt auch sonst alle Kriterien für eine gesunde Lebensweise. Sie bewirkt ganz nebenbei noch einen Schutz für Herz und Gefäße.

Ein Kommentar
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. […] Kreta Diät […]

Schreibe einen Kommentar