Ein bischen was besinnliches

Weihnachten ist wohl eine der schönsten Zeiten des Jahres, denn die Weihnachtszeit verzaubert die Menschen und schon einige Wochen vor dem Weihnachtsfest beginnen vielerorts die Vorbereitungen auf dieses Fest.
Es gibt Gegenden in denen feiert man nicht Weihnachten, sondern das Christfest, da hier auch nicht der Weihnachtsmann die Geschenke bringt, sondern das Christkind.
Weihnachten ist ein Fest, welches kirchlichen Charakter hat, denn am Heiligen Abend dem 24. Dezember feiert die Kirche die Geburt von Jesus Christi.
Und auch bis heute wird das Weihnachtsfest mit dem Christvesper am Heiligen Abend eingeleitet.
Die Geschichte dieses Festes reicht bis in das 4. Jahrhundert zurück. Für die Christen gilt Christus heute noch als Sonne der Gerechtigkeit und macht Weihnachten zum Fest der Kirche.
Am Heiligen Abend werden vom Weihnachtsmann oder dem Christkind die Geschenke gebracht, welche die Kinderaugen leuchten lassen, doch auch die Erwachsenen machen sich so eine Freude.
Gefeiert wird das Weihnachtsfest jedes Jahr am 25. und 26. Dezember, diese Tage sind in Deutschland und in anderen Ländern gesetzliche Feiertage.

Leider ist das Weihnachtsfest vom eigentlichen Grundgedanken weit entfernt, denn im Laufe der Jahre wurde Weihnachten immer mehr entchristlicht und gilt heute eigentlich mehr oder weniger als Familienfest. Heute ist Weihnachten ein Fest, welches hauptsächlich den Umsatz des Einzelhandels gut tut, denn die Geschenke können heute nicht groß genug sein.
Die Vorbereitungen zu den Weihnachtsfeiertagen beginnen bereits in der Adventszeit, wenn die Häuser, Straßen, Plätze und Geschäfte im weihnachtlichen Flair erstrahlen und überall weihnachtliche Musik die Menschen auf das Fest der Liebe einstimmen.
Einige Wochen vor dem Fest laden festlich geschmückte Weihnachtsmärkte zum Bummeln und verweilen ein. Neben schönen handgefertigten Weihnachtsdekorationen kann man sich auf den Weihnachtsmärkten an so manchen weihnachtlichen Naschereien wie Mandel, Nüssen und wohlschmeckender Weihnachtsbäckerei erfreuen aber auch der traditionelle Glühwein sollte auf keinen Weihnachtsmarkt fehlen.

Aber was wäre ein Weihnachtsfest ohne einen Weihnachtsbaum, denn dieser gehört zu einem jeden Weihnachtsfest einfach dazu.
Wurde anfangs der Weihnachtsbaum mit selbst gebastelten Weihnachtsschmuck und leckeren Naschereien bestückt so erfreut man sich heute an den verschiedensten Christbaumschmuck, welcher in verschiedenen Farben und Formen einen jeden Weihnachtsbaum ziert.

An den Weihnachtsfeiertagen wird dann viel Kulinarisches auf den Tisch gebracht, was von Region zu Region sehr unterschiedlich ist, doch ein wohlschmeckender Braten gehört überall dazu.
Doch bei keinem Weihnachtsfest sollten selbst gebackene Plätzchen, Lebkuchen, Christstollen und Nüsse fehlen denn diese bereichern ein jedes Weihnachtsfest.
Sicher wird man nach dem Weihnachtsfest die nächste Überraschung auf der Waage erleben, aber dann hat man wieder ein Jahr Zeit um die überflüssigen Pfunde zu bekämpfen.
In diesem Sinne >> EIN FROHES FEST<<

Schreibe einen Kommentar