Beckenbodengymnastik für Frauen

11. September 2009 | Von | Kategorie: Allgemein

Das Thema Frauen und Beckenboden ist ein Thema für sich. Zahlreiche Frauen haben einen schwachen Beckenboden, was sich in verschiedenen Momenten sehr unangenehm äußern kann. Vor allem die Tatsache, nicht in der Lage zu sein, das Wasser oder den Stuhl halten zu können, belastet viele Betroffene sehr.
Häufig tritt ein schwacher Beckenboden nach der Geburt eines Kindes auf. Während der Zeit der Schwangerschaft und der Geburt dehnen sich die Muskeln so sehr, dass man so zu sagen von einer Überdehnung sprechen könnte. Nach der Geburt müssen die Frauen lernen, sich neu zu kontrollieren und ihren Beckenboden wieder zu stärken. Am besten funktioniert dies, wenn eine Beckenbodengymnastik durchgeführt wird.

Mit Hilfe sehr einfacher Übungen wird es in kurzer Zeit möglich sein, die bestehenden Probleme aus der Welt zu schaffen. Allerdings sollte das Training nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Viele Frauen vergessen es schlichtweg und haben von nun an Probleme. Allerdings sollte bedacht werden, dass es für eine Beckenbodengymnastik noch nicht zu spät ist. Erst ab einem höheren Alter kann der Beckenboden nicht mehr gut genug trainiert werden, deshalb leiden viele Frauen ab 40 unter einer Blasenschwäche.
Das Beckenbodentraining kann jedoch nicht nur nützlich sein, um diese Probleme in den Griff zu bekommen. Frauen, die einen gestärkten Beckenboden haben, verspüren gerade beim Sex häufig mehr Lust, haben mehr Spaß und vor allem häufig auch einen Orgasmus oder sogar mehrere. Von dieser Tatsache können andere Frauen nur träumen.
Der Traum von einem wundervollen Orgasmus liegt allerdings wirklich nicht so fern, wie Frau denkt. Auch in diesem Fall können ein paar einfache Übungen wahre Wunder bewirken. Nach wenigen Beckenbodengymnastik-Einheiten sieht die Sache schon viel Positiver aus.
Entsprechende Übungen lassen sich beispielsweise im Internet finden. Sie werden sehr einfach erklärt und sind ohne viele Vorkenntnisse sehr leicht nachzumachen. Zwei sehr einfache Übungen sind beispielsweise, die Pobacken bei jeder Gelegenheit zusammen zukneifen und beim Wasserlassen immer wieder zwischendurch anzuhalten. Beide genannten Trainingseinheiten können sehr leicht in den Tagesablauf eingebaut werden. In diesem neuen Medizin Forum gibt es auch Hilfe wenn diese Tips nicht funktionieren

Schreibe einen Kommentar