Gute Figur durch Bodybuilding

Es gibt weltweit sehr viele Menschen, denen es sehr wichtig ist, eine gute Figur zu haben. Die meisten von ihnen sind gern durchtrainiert, weil sie sich so am wohlsten fühlen. Doch wie erreicht man einen durchtrainierten Körper am besten?
Figurenformung durch Bodybuilding ist das Stichwort:
Dabei ist auffällig, dass es immer und immer mehr Bodybuilder gibt, die alles dafür tun, perfekt auszusehen. Doch es ist nicht so einfach, einen derart geformten Körper zu bekommen. Dahinter steckt meist jahrelanges und sehr hartes Training. Viele der Bodybuilder trainieren täglich mehrere Stunden effektiv in einem Fitness-Studio, um eine passende Figur zu bekommen. Dabei verlangt das Bodybuilding weiterhin sehr viel ab, um sichtlich Erfolge erzielen zu können.
Es ist so, dass diejenigen, die eine Figurenformung durch Bodybuilding erreichen möchten, sehr diszipliniert sein sollten, und zwar in vielen verschiedenen Bereichen. Hierzu gehört nicht nur das regelmäßige Training, sondern auch die Tatsache, dass die Essgewohnheiten dem Training angepasst werden müssen, um erfolgreich zu sein. Ein Bodybuilder, der nach dem Training nach Hause geht und sich Pizza und Burger einverleibt, wird sicherlich keine großen Erfolge feiern können.
Auch Disziplin ist unheimlich wichtig, um das teilweise sehr harte Training durchhalten zu können.
Jedoch ist es so, dass jemand, der durch hartes und effektives Training einen wundervollen Körper bekommt, durchaus Hochachtung verdient hat. Schließlich gibt es nicht gerade viele Menschen, die von sich behaupten können, sportbegeistert zu sein und dadurch etwas für ihre Figur zu tun.
Wer die Figurenformung durch Bodybuilding vornehmen möchte, der hat zudem die Möglichkeit, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, die in der Regel sehr eiweißhaltig sind und dadurch dazu führen, dass der Körper schneller dazu in der Lage ist, Muskeln aufzubauen. Diese Mittel werden inzwischen im Internet, aber auch in jedem Fitness-Studio angeboten. Zudem ist das eiweißhaltige Pulver auch in jedem Drogeriemarkt erhältlich.

Maca – das Mittel für mehr Leistungsfähigkeit

Bei der so genannten Maca Wurzel handelt es sich um eine Pflanze, die bereits seit Jahrhunderten dafür bekannt ist, dass sie die Leistungsfähigkeit des Menschen steigert.

Genau deshalb wird sie in vielen Ländern schon sehr lange als Heilpflanze eingesetzt. Dabei schätzen die Menschen vor allem ihre Natürlichkeit.Bekannt geworden ist die Pflanze, weil sie dafür sorgt, dass verschiedene Leistungssteigerungen möglich sind. So kann beispielsweise die körperliche Leistung extrem angekurbelt werden. Wer sich häufig schwach und müde fühlt, der kann durch die Einnahme der Maca Wurzel wieder wacher und fitter werden. Auch die geistigen Fähigkeiten werden angeregt.

So ist es möglich, dass die Konzentration besser wird und auch verschiedene Denkaufgaben deutlich einfacher zu lösen sind.Doch die Maca Wurzel hat einen weiteren großen Vorteil, der sie so derart beliebt macht – sie kann im Falle einer schwachen Potenz sehr gut helfen.

Männer, die demnach an einer Potenzschwäche leiden, können durch die Einnahme der Wurzel wieder deutlich leistungsfähiger auf diesem Gebiet werden. Vor allem, dass es sich um ein natürliches Mittel handelt, welches nicht verschreibungspflichtig ist, finden die meisten Männer mit Potenzschwäche sehr gut, denn hierdurch müssen sie keinen Arzt aufsuchen. Schließlich ist dies für viele Männer eine wahre Erniedrigung, die vermieden werden kann.

Sollten jedoch bestimmte Krankheiten vorliegen, so wird es dringend angeraten, einen Arzt aufzusuchen, der die Verträglichkeit der Krankheit mit dem Mittel oder der verschiedenen Medikamente miteinander prüfen sollte. Schließlich darf kein Risiko eingegangen werden.

Die Maca Wurzel wird am besten in Form von Pulver eingenommen. Wer den Geschmack jedoch nicht mag, kann Maca auch als Kapseln kaufen. Da Maca frei erhältlich ist, kann sie nicht nur in der Apotheke, sondern auch in vielen Drogerie-Märkten oder Online-Shops gekauft werden.

Wer nicht sehr leistungsfähig ist, der kann zunächst einmal durch die Einnahme von Maca Pulver oder Kapseln schauen, ob sich etwas verändert. Es ist so, dass die Natürlichkeit der Pillen häufig bereits einen sehr guten Erfolg erzielen kann, sodass es nicht notwendig ist, künstlich erzeugte Mittel einzunehmen. Genau das ist es, was den meisten Menschen sehr am Herzen liegt.

Nur weniger Menschen greifen gern auf künstliche Medikamente zurück. Den natürlichen Produkten wird demnach deutlich mehr vertraut. Bei einer langfristigen Einnahme von Maca Pulver oder Kapseln sollte ein Arzt konsultiert werden. Schließlich kann nie zu einhundert Prozent ausgeschlossen werden, dass ein Mittel dauerhaft verträglich ist. Auch sollte bei einer langfristigen Einnahme immer einmal wieder das aktuelle Befinden geprüft werden. Allerdings gilt Maca als sehr zuverlässig und gut, sodass eigentlich keinerlei Beschwerden eintreten sollten.

>> Hochkonzentriertes MACA hier bestellen <<

Die GLX Diät

Es gibt Diäten, bei denen sind die Mengen an Kalorien, Fett, Kohlenhydraten und Eiweißen als Bestandteile der aufgenommenen Nahrung von Bedeutung.

Bei der GLX Diät ist gerade das nicht der Fall. Hier kommt dem niedrigen glykämischen Index die wesentlich höhere Bedeutung zu. Diese Tatsache spiegelt sich auch im Namen dieser Diät wieder, der eine Abkürzung für den glykämischen Index ist. Diese Form der Ernährung kann einerseits als Diät über einen relativ kurzen Zeitraum oder als dauerhafte Ernährungsform genutzt werden. In Bezug auf die Gesundheit werden hier keinerlei Einschränkungen gemacht.

Die Diät bzw. der glykämische Index beruht auf der Blutzuckerreaktion des Körpers nach einem Essen. Der Index gibt Auskunft darüber, wie lange der Körper benötigt, um ein kohlenhydrathaltiges Lebensmittel zu verdauen und es als Zucker ins Blut abzugeben. Wird lange Zeit dafür benötigt, liegt ein hoher Index vor. Bei der so genannte GLX Diät wird lediglich dieser Index berücksichtigt, wobei ausschließlich eine Reduzierung dessen auch eine Verminderung bzw. Reduzierung des Körpergewichtes nach sich ziehen soll. Die Fettzufuhr oder auch die Zufuhr von Energie bleibt bei der GLX Diät völlig unberücksichtigt. Allerdings sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass eine unbegrenzte Aufnahme von Kalorien über das benötigte Maß hinausauch unweigerlich zu einer Gewichtszunahme führt und zwar unabhängig vom glykämischen Index.

Essen aus Frust

Das Essen scheint des Deutschen liebste Beschäftigung – so könnte man meinen. Schließlich gehen die meisten Deutschen immer mehr in die Breite, so belegen es auch neue Studien.

Doch die Gründe für diese Zunahme der Bevölkerung sind sehr verschieden. Demnach sind die Motive nicht immer gleich. Jedoch kommt ein Aspekt immer wieder zum Vorschein – das Frustessen.

Unzählige Menschen leiden unter ständigem Druck, dem sie nicht mehr standhalten können. Während die Einen Stress im Job haben oder sogar massiv gemobbt werden, gibt es auch in vielen Familien und Beziehungen immer wieder Stress, den Einige besser und Andere weniger gut verarbeiten können. Dieser beginnt häufig schon in der Schulzeit, denn auch dort gibt es zahlreiche Mobbing-Opfer.

Zwar wird dieses Thema immer ernster genommen, die Folgen sind jedoch weitreichend.Viele Menschen, die an psychischen Stress leiden, verfallen immer und immer wieder dem Frustessen und kommen ohne fremde Hilfe aus diesem Trott einfach nicht mehr heraus. Es scheint, als wäre es die einzige Lösung, mit dem Frust klar zu kommen.

Dabei ist Frustessen nun wirklich keine Lösung – im Gegenteil. Immer mehr Fett legt sich auf dem Körper nieder. Dies sieht nicht nur unschön aus, sondern sorgt auch dafür, dass der Körper nach und nach krank wird, denn je mehr Fett sich auf den Organen ablagert, desto schlimmer wird es. Zahlreiche Krankheiten können hieraus entstehen und auch das Frustessen kann bereits zu einer Krankheit werden. Deshalb ist es unheimlich wichtig, nicht alles sinnlos in sich hinein zu stopfen, sondern bedacht zu essen.

Kein Stress der Welt sollte es wert sein, dass sich jemand derartigen Strapazen aussetzt. Wer an psychischen Problemen leidet, die das Frustessen hervorrufen, der sollte unbedingt behandelt werden. Sofern die Probleme gelöst werden können, kann auch das Frustessen der Vergangenheit angehören. Jedoch muss der Betroffene dazu bereit sein, den ersten Schritt zu unternehmen, um sich helfen zu lassen.

Und der erste Schritt kann schon sein das man bei solchen Frustanfällen auf Obst oder ander gesunde Dinge zurückgreift. Dann wird aus Frust Lust

Die Low-Fat-Diät

Zu den einfachen und absolut alltagstauglichen Diäten, mit denen eine Reduzierung des Gewichtes erreicht werden kann, gehört die Low-Fat-Diät, bei der die Fettaufnahme reduziert wird. Wer auf die Dauer damit auskommen kann, seinem Körper weniger Fett zuzuführen, der wird auch einen dauerhaften Erfolg verbuchen können. Etwa sechzig Gramm Fett dürfen nach den Regeln der Low-Fat-Diät täglich aufgenommen werden, damit ein sichtbares und positives Ergebnis auf der Waage erscheint. Um die Fettreduzierung auf sechzig Gramm täglich einhalten zu können, sollte nach einer aufgestellten Faustregel lediglich jede dritte aufgenommene Kalorie von Fett stammen. Noch schneller nimmt natürlich der ab, der seine Fettaufnahme noch einmal drastisch reduziert. Um dem gefürchteten JoJo-Effekt zu entkommen, sollte diese Obergrenze auf Dauer eingehalten werden, wobei den pflanzlichen Fetten vor den tierischen der absolute Vorrang zu geben ist. Die Low-Fat-Diät erlaubt auch hin und wieder einmal einen Ausrutscher, der nicht ganz den Regeln entspricht. Allerdings sollten kleine Sünden spätestens am nächsten Tag wieder wett gemacht werden.

Im eigentlichen Sinne handelt es sich bei dieser Ernährungsform gar nicht um eine Diät. Vielmehr sollte man sich sein ganzes Leben an diese Devise halten und erreicht damit dauerhaft eine gesunde Lebensweise. Genialerweise ist die, als kleiner Bonus, auch noch verbunden mit dem Erreichen des Idealgewichtes.

Der Vorgang des Kalorienverbrennens

Der Vorgang des Kalorienverbrennens ist für den menschlichen Körper von sehr großer Bedeutung.

Schließlich ist es so, dass ein Mensch täglich Nahrung zu sich nimmt, um davon zehren zu können. Nur durch die Nahrungsaufnahme, dies gilt nicht nur für Essen, sondern auch für Getränke, ist es möglich, dass wir Menschen uns bewegen, denken, atmen können und viele Dinge mehr.

Bei allen Aktivitäten des täglichen Lebens verbrennt unser Körper Kalorien, denn von irgendetwas muss er die körperliche Leistung ja abhängig machen. Wer demnach nicht isst oder trinkt, der wird irgendwann auch nicht mehr dazu in der Lage sein, sich zu bewegen oder gar zu atmen. Bis es dazu kommt, dauert es jedoch ein paar Tage, denn der Körper ist ganz gut in der Lage, erst einmal von den vorhandenen Reserven zu zehren.Alles beginnt also mit der Nahrungsaufnahme. Ein Beispiel soll zeigen, wie der Vorgang des Kalorienverbrennens vor sich geht.

Wir essen, um bestimmte Leistungen vollbringen zu können, zum Beispiel das Laufen. Die Nahrung wird nunmehr in unserem Körper gespeichert und alle nicht benötigten Bestandteile werden ausgeschieden. Sofern der Mensch nunmehr damit beginnt zu laufen, beginnt der Körper gleichermaßen damit, die Kalorien zu verbrennen. Man könnte also sagen, dass wir eine Maschine sind, die mit einem Akku betrieben wird.

Der Akku ist demnach die Nahrung.Es ist wichtig, dass wir uns täglich bewegen, um fit zu bleiben und auch, damit zu viel aufgenommene Nahrung, die der Körper ansonsten in Form von Fettzellen speichern würde, abgetragen werden kann. Auch Menschen, die sich gesund ernähren, sollten sich regelmäßig bewegen, den Sport ist gesund. Jemand, der sich regelmäßig sportlich betätigt, sollte allerdings auch darauf achten, immer genügend Kalorien in Form von Nahrung aufzunehmen, denn die Aufnahme von zu wenig Nahrung kann auf die Dauer gesehen auch Spuren hinterlassen, beispielsweise unangenehmes Untergewicht. Daneben gibt es noch sogenannte „Verbrenner“. Das sind Produkte die den Metabolismus beschleunigen und damit zu einem schnellen Abnehmen führen. Diese Produkte sind sehr wirksam, jedoch auch etwas umstritten.

Tomaten-Käse-Rührei

geht fix und schmeckt lecker und ist gesund

Zutaten pro Person:

1 – 2 Eier

5 Cherry-Tomaten

2 EL Käsewürfel oder

2 Scheiben Mozzarella

1 TL Olivenöl

Toastscheiben

Rosmarin und andere frische Kräuter,

Zitrone, Catchup, eventuell Salz und Pfeffer

Tomaten halbieren, zusammen mit Rosmarin in das nicht zu heiße Öl geben und kurz anbraten. Eier verrühren, über die Tomaten in die Pfanne geben und stocken lassen; danach Käse unterheben – fertig. Das Rührei auf Toastscheiben anrichten, mit Pfeffer, Zitrone und frischen Kräutern verfeinern. Wer mag, nimmt auch etwas Catchup dazu.

Ballaststoffe sind gut für den Körper

Wer sich gesund ernähren möchte, der weiß, dass es wichtig ist, genügend Ballaststoffe mit der Nahrung aufzunehmen.

Doch warum sind die Ballaststoffe für den menschlichen Körper so wichtig?

Dies hat vor allem einen Grund. Ballaststoffe halten unseren Körper im Gleichgewicht und besitzen die Fähigkeit, lang anhaltend zu sättigen. Deshalb raten Ernährungsberater immer wieder dazu, ballaststoffreiche Lebensmittel zu verzehren. Der nächste Hunger wird dann erst einmal eine Weile auf sich warten lassen, was dazu führt, dass keine Unmengen ungesunder Lebensmittel mehr verdrückt werden müssen und auch die ungeliebten Heißhunger-Attacken nur noch in sehr geringer Menge auftreten.

Allerdings ist es so, dass die meisten Menschen gar nicht wissen, was Ballaststoffe sind und in welchen Lebensmitteln sie vorkommen. Dabei ist es gar nicht so schwer, dies herauszufinden.

Ballaststoffe sind vor allem in frischem Obst und Gemüse enthalten. Dies ist für den menschlichen Körper sehr wichtig, denn Obst und Gemüse geben nicht nur Energie, sondern machen auch gesund und fit. Weiterhin sind die guten Ballaststoffe auch im Getreide enthalten. Brot und Nudeln können demnach den Nachfolge-Hunger sehr stillen Allerdings beschränken sich die wirklich reichhaltigen Ballaststoffe ausschließlich auf Vollkorn-Produkte, weshalb auch unbedingt auf diese zurückgegriffen werden sollte.

In geringer Menge sind die wichtigen Stoffe auch in Milch enthalten, deshalb kann auch diese zu einem gewissen Teil satt machen.

Es ist also nicht schwer, durch eine Umstellung der Ernährung mit allen guten Dingen versorgt zu sein, die der Körper benötigt. Bereits nach kurzer Zeit fällt es nicht mehr schwer, sich an die neuen Essgewohnheiten zu halten. Allerdings ist es für die meisten Menschen eine extreme Anstrengung, diese Gewohnheiten überhaupt erst einmal umzustellen. Viele können sich einfach nicht dazu überwinden, sich gesünder und besser zu ernähren. Dabei sind die Ballaststoffe nicht nur wichtig, um den Hunger nachhaltig stillen zu können, sondern auch, um eine optimale Verdauung zu erreichen.

Kreta Diät

Dem Namen dieser Diät kann entnommen werden, dass es sich dabei um eine Ernährungsform handelt, die den Gegebenheiten des Mittelmeer-Raums angepasst ist.

Aus diesem Grund wird die Kreta Diät mitunter häufig auch als Mittelmeer-Diät bezeichnet. Wer sich also auch sonst gern wie die Griechen ernährt, ist mit dieser Diät schon einmal gut bedient. Geschmacklich sollte die Diät in diesen Fällen genau passen. Die Kreta Diät gibt Gerichte vor, die allesamt sehr lecker sind. Der Esser kann wählen, welche er zu sich nehmen möchte. Eine strenge Vorgabe unterbleibt in der Regel bei dieser Methode, das eigene Gewicht zu reduzieren. Es wird auch keine Zutat wirklich strikt untersagt.

Kalorien werden ebenso wenig gezählt wie das aufgenommene Fett und damit ist die Kreta Diät schon überaus alltagstauglich. Im Grunde entstand diese Diät dadurch, dass Ernährungsexperten heraus gefunden hatten, dass die Griechen im Allgemeinen und die Bewohner der Insel Kreta im Besonderen infolge ihrer Ernährung eine recht hohe Lebenserwartung haben.

Auf dieser Basis und mit den im Mittelmeer-Raum verwendeten Lebensmitteln wurde diese Diät entwickelt. Mit den verwendeten Zutaten und den daraus hergestellten Gerichten wird nicht nur eine Gewichtsreduzierung erreicht, sondern die Diät erfüllt auch sonst alle Kriterien für eine gesunde Lebensweise. Sie bewirkt ganz nebenbei noch einen Schutz für Herz und Gefäße.

FDH Diät

Schon seit vielen Jahren ist diese Diät, bei der es darum geht, beim Essen einfach weniger zu sich zu nehmen, hinreichend bekannt.

Noch bevor andere Diäten zum Trend gehörten und den Alltag von vielen Übergewichtigen bestimmten, war die Wortschöpfung „Friss die Hälfte“ bekannt und eigentlich wusste auch jeder, was damit gemeint war. Tatsächlich beruht die FDH-Diät auf der erwähnten Tatsache und eine Reduzierung des eigenen Körpergewichts soll tatsächlich nur damit erreicht werden, dass von allem nur die Hälfte gegessen wird.

Das macht durchaus Sinn. Das bedeutet aber auch, dass eigentlich das weiter gegessen werden kann, was auch bisher auf dem Speisezettel zu finden war. Lediglich die Mengen werden halbiert und nur dadurch soll sich der Erfolg einstellen. Der heutige Kenntnisstand bezüglich der Ernährung belehrt uns allerdings wenigstens in einem Punkt eines Besseren.

Denn nicht nur die allgemein aufgenommen Mengen an Nahrungsmitteln sollten halbiert werden, sondern vor allen Dingen die Aufnahme des Fettes sollte eine Einschränkung bzw. Halbierung erfahren. Die Durchführung der FDH-Diät ist nicht allzu schwierig, denn einfach nur die halbe Menge essen, bedarf keiner komplizierten Praktiken. Ein übermäßiges Hungergefühl wird einfach mit reichlich Mineralwasser runter gespült und natürlich sollte die Diät selbst mit Sport unterstützt und zum Erfolg geführt werden.